Detail - Elysée Hotel AG Hamburg

Book now

- +

Rothenbaumchaussee 10
20148 Hamburg

Back to top
Außenaufnahme des Grand Elysée 5 Sterne Hotel in Hamburg

2017 wird mit dem G20-Gipfel ein bedeutendes Jahr für Hamburg

Hamburg, 05. Januar 2017. Rund 400 Gäste folgten am Donnerstag der Einladung von Hotelier Eugen Block zum 7. traditionellen Neujahrspunsch. Wie könnte man besser in das neue Jahr starten, als bei winterlichen Temperaturen, Glühwein, Trüffel-Bratwürstchen und heißer Suppe interessante Neujahrsgespräche zu führen? Das dachten sich auch Albert Darboven, Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, Marek Erhardt, Carlo von Tiedemann und viele weitere sowie Christina Block, die die zweite Familien-Unternehmergeneration repräsentiert.

Zur Einstimmung auf den Abend hielt der in Ovelgönne geborene Autor Gerd Spiekermann auf Plattdeutsch eine kurze stimmungsvolle Rede, in der er das letzte Jahr nochmal Revue passieren ließ. Die Sternsinger der katholischen Gemeinde „Heilig Kreuz“ sangen und segneten das Hotel. Der Inhaber Eugen Block reflektierte in seiner Ansprache, dass das vergangene Jahr, mit mehr Gästen, mehr Veranstaltungen und gesundem Wachstum, das erfolgreichste in der Geschichte des Hotels war. Auf das neue Jahr schaut der Gründer voller Enthusiasmus: „Auch 2017 haben wir viele Pläne für das Hotel. Wir werden einige Bereiche erneuern, um für unsere Gäste attraktiv zu bleiben. Ich freue mich auf all die Menschen aus aller Welt, die uns dieses Jahr besuchen. Für 2017 wünsche ich mir, dass es genauso erfolgreich wird wie 2016.“

Bei heiterer Shanty-Musik der Stader Hafensänger tauschten die Gäste Neuigkeiten aus und sprachen unteranderem über den anstehenden G20-Gipfel. Der Hoteldirektor des Grand Elysée Hamburg, André Vedovelli, nahm das anstehende Großereignis in seine Ansprache auf: „Gemeinsam mit den Mitarbeitern blicke ich auf ein aussichtsreiches und spannendes 2017. Das Jahr wird für die Hotellerie in Hamburg bedeutend, denn noch nie waren die Staats- und Regierungschefs, der 20 größten Länder und der EU gleichzeitig in Hamburg zu Gast. Jeden Tag arbeiten wir im Grand Elysée Hamburg an den Vorbereitungen. Wenn es ab Mai in die heiße Phase geht, sind wir bestens vorbereitet. Wir werden alles dafür tun, hervorragende hanseatische Gastgeber zu sein.“