Luftwechselrate

Jetzt buchen

- +

Rothenbaumchaussee 10
20148 Hamburg

Zum Seitenanfang

Luftwechselrate

 

Liebe Gäste, 

gerade jetzt stehen Hygieneregeln und ganz besonders die Luftqualität im Fokus. Die Aufgabe war und ist es ein Gebäudetechnikkonzept zu erarbeiten, welches dem Ziel dient, den Infektionsschutz zu erhöhen und besonders in der kalten Jahreszeit die Ansteckung durch Viren zu minimieren. 

Im Grand Elysee Hamburg sind zentrale Lüftungsanlagen verbaut, die so konzipiert wurden, mit 100% Außenluft versorgt zu werden. Zudem wurde die Luftwechselrate die nach DIN 1946/2 entsprechend der Raumnutzung benötigt wird auf den höchstmöglichen Wert eingeregelt (LWR /h = 9 ).

In den Anlagen sind Feinstaubschutzfilter der Klasse F7 verbaut, die über 90% der Schwebstoffe wie Pollen und Staub der angezogenen Luft filtern. Die belastete Luft wird über Abluftöffnungen, welche mit Filtern ausgestattet sind, abgesaugt und nach außen transportiert. 

Frischluft wird von außen angesaugt und gelangt gefiltert über Lüftungsgeräte in die Räume. Die Luftmengen werden über Sensoren geregelt, abhängig von der Temperatur oder dem CO2-Gehalt. 

Da durch die Fensterlüftung nur geringe Luftwechselraten erreicht werden, ist diese Maßnahme im Hinblick auf die derzeitige Corona-Pandemie nur bedingt oder in Kombination mit anderen Maßnahmen nützlich. Je nach Lüftungsverhalten können folgende Luftwechsel mit einer Fensterlüftung erreicht werden:
Fenster gekippt (Spaltöffnung) 0,3 bis 1,5 h1
Fenster kurzzeitig ganz geöffnet (Stoßbelüftung) 0,3 - 4 h1

Im Grand Elysée Hamburg sind wir bestens vorbereitet und bieten Ihnen neben unserer Herzlichkeit, der Lebendigkeit unseres Boulevards und den kulinarischen Genüssen auch hervorragende Luftqualität.

Wir freuen uns auf Sie!