Christa Block Veranstaltung Kunst Grand Elysée
Kunst in Hamburg Grand Elysée
Galerie Flur Grand Elysée Hamburg Hotel

In unsere Galerie im Elysée wird seit 1985 in wechselnden Ausstellungen zeitgenössische gegenständliche Malerei aus Norddeutschland ausgestellt und gefördert. Mit inzwischen 140 Ausstellungen hat die Mäzenin und Sammlerin Christa Block ein viel beachtetes Forum zur Kunstförderung in Hamburg und darüber hinaus geschaffen. Die Galerie präsentiert eine überzeugende Bandbreite stilistischer und thematischer Positionen und würdigt damit die bedeutenden Realismus-Traditionen des Nordens im 20. und 21. Jahrhundert.

Galerieausstellung: „Pretty Park“

Die Galerie im Elysée zeigt Arbeiten von Annette Schröter

Die Ausstellung "Pretty Park von Annette Schröter wird täglich bis Mittwoch, 4. April 2018 zu sehen sein.

Die Galerie im Elysée zeigt Arbeiten von Annette Schröter, die bekannt geworden ist durch ihre farbintensiven, kraftvollen Gemälde und die sich im Laufe ihres künstlerischen Schaffens immer mehr vom Medium Malerei ab- und dem Papierschnitt zugewandt hat. Diese üblicherweise als traditionell und dekorativ wahrgenommene Technik entwickelt sie zu einem neuen Typ von Bildern, die den Betrachter durch ihre Monumentalität – oft als große Wandbilder – und starken Kontraste sowie ihre zeitgemäßen Inhalte überraschen und gefangen nehmen.

Annette Schröter wurde 1986 mit dem Elysée-Preis für Malerei ausgezeichnet. Heute ist sie nach wie vor als Künstlerin sehr aktiv und Professorin für Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Mit der Ausstellung ihrer Arbeiten setzt die Galerie im Elysée jetzt die Reihe ehemaliger Elysée-Preisträger fort.

Kunstwerk Annette Schröter Rosengarten
Kunstwerk Annette Schröter Doppelkopf

Elysée Preis

Der „Elysée-Preis für Malerei“ zur Förderung des regionalen Nachwuchses ist mit  € 10.000 dotiert und wurde bereits 11 Mal an norddeutschen Universitäten ausgeschrieben und an Studierende verliehen.
Über die Vergabe entscheidet eine unabhängige Jury, bestehend aus Künstlern, Kunsthistorikern und Kulturjournalisten. Anlässlich der Preisverleihung werden alle eingereichten Arbeiten während einer Ausstellung in der Galerie im Elysée gezeigt.
Nach den Ausstellungen zum Elysée-Preis werden die Arbeiten der Preisträger angekauft und in die Sammlung Block aufgenommen. Sie werden dauerhaft auf den Fluren der 5. Etage im Grand Elysée Hotel präsentiert und können besichtigt werden.