Gallery Grand Elysee
Gallery Grand Elysee
Gallery Grand Elysee

In unserer Galerie im Elysée wird seit 1985 in wechselnden Ausstellungen zeitgenössische gegenständliche Malerei aus Norddeutschland ausgestellt und gefördert. Mit inzwischen 140 Ausstellungen hat die Mäzenin und Sammlerin Christa Block ein viel beachtetes Forum zur Kunstförderung in Hamburg und darüber hinaus geschaffen. Die Galerie präsentiert eine überzeugende Bandbreite stilistischer und thematischer Positionen und würdigt damit die bedeutenden Realismus-Traditionen des Nordens im 20. und 21. Jahrhundert.

Galerieausstellung: Panta rhei – alles fließt

Die Galerie im Elysée zeigt Arbeiten von Claudia Bormann und Silke Schröder.

Die Formel des griechischen Philosophen Heraklit bringt den ewigen Wandel des Lebens auf den Punkt. Alles bewegt sich beständig fort und verändert sich. Die in Ratzeburg lebende Malerin Claudia Bormann hält den natürlichen Fließvorgang von Wasser in ihren Landschaftsbildern für uns fest. Ihre meist großformatigen Werke von Flüssen und Seen befinden sich an der Grenze zwischen romantischer Naturdarstellung und beginnender Abstraktion. Spiegelnde Wasseroberflächen lassen den Blick des Betrachters vom Grund der Gewässer bis in den sich spiegelnden Himmel schweifen. Auch bei der in Glückstadt lebenden Malerin Silke Schröder fließt Wasser, Wolken fliegen über den Himmel, Bäume beugen sich dem Wind: alles scheint in Bewegung. Die Plein-air-Malerin schafft es, uns die unaufgeregte Weite der norddeutschen Landschaft ganz nah zu bringen.

Der letzte Tag der Ausstellung "Alles fließt" von Claudia Bormann und Silke Schröder ist Mittwoch, 10. Oktober 2018.

Elysée Preis

Der „Elysée-Preis für Malerei“ zur Förderung des regionalen Nachwuchses ist mit  € 10.000 dotiert und wurde bereits 11 Mal an norddeutschen Universitäten ausgeschrieben und an Studierende verliehen.
Über die Vergabe entscheidet eine unabhängige Jury, bestehend aus Künstlern, Kunsthistorikern und Kulturjournalisten. Anlässlich der Preisverleihung werden alle eingereichten Arbeiten während einer Ausstellung in der Galerie im Elysée gezeigt.

Nach den Ausstellungen zum Elysée-Preis werden die Arbeiten der Preisträger angekauft und in die Sammlung Block aufgenommen. Sie werden dauerhaft auf den Fluren der 5. Etage im Grand Elysée Hotel präsentiert und können besichtigt werden.

Eine Übersicht der bisherigen Elysée-Preisträger finden Sie hier.