Fahhrradtour Alster Hotel Fahrradverleih
Fahrradtour Elbphilharmonie Hafen
Fahrradtour Hamburg Hafen Hotel Fahrradverleih

Spätestens mit Frühlingsbeginn fängt wieder dieses Kribbeln an und wir bekommen Lust, nach draußen zu gehen: Raus ins Freie, in die Natur, mit Sonnenstrahlen im Gesicht die Umgebung erkunden und das Leben genießen. Da bietet sich eine Fahrradtour doch geradezu an: Wer sagt, dass man Hamburg nicht auch radelnd erkunden kann? Also, auf den Sattel, fertig, los!

Mit dem hauseigenen Fahrradverleih im Grand Elysée Hamburg bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unkompliziert und schnell ein Fahrrad zu leihen – so können Sie bequem direkt vom Hotel aus auf die schönsten Radrouten durch Hamburg starten. Der Fahrradverleih ist in Ihrem Aufenthalt im Grand Elysée Hamburg inkludiert und funktioniert daher ganz einfach über unseren Concierge-Service: Teilen Sie uns hier Ihre Zimmernummer und den gewünschten Zeitpunkt für den Verleih mit. Je nach Verfügbarkeit können Sie dann Ihr Fahrrad den gesamten Tag lang nutzen. Damit steht einer ausgiebigen Fahrradtour nichts mehr im Wege – das „Tor zur Welt“ steht Ihnen wortwörtlich offen.

Unsere Lieblingsrouten

Als waschechte Hamburger haben wir gegenüber unseren Gästen natürlich Heimvorteil – gern verraten wir Ihnen daher unsere Lieblings-Fahrradrouten in der schönsten Stadt des Nordens. Dabei ist für jeden Anspruch und jeden Zeitrahmen etwas dabei. Wir wünschen viel Freude auf der Radtour!

Einmal um die Außenalster - ca. 30 Min.

Perfekt für „die kleine Runde“: Vom Grand Elysée Hamburg aus sind Sie in zwei Minuten am Ufer der Außenalster – Ihr Startpunkt für die Fahrradtour. Ob Sie sich mit oder gegen den Uhrzeigersinn bewegen, spielt keine Rolle, denn der Ausblick auf die Außenalster ist zu jedem Zeitpunkt atemberaubend schön. Sie durchqueren die Stadtteile Rotherbaum, Harvestehude, Uhlenhorst sowie Hohenfelde, bevor Sie an der südlichen Spitze des Alsterbeckens die Kennedy-Brücke überqueren und noch die Möglichkeit zu einem Abstecher haben: In die Neustadt zum Shopping oder doch lieber die Sternschanze entdecken? Die Entscheidung liegt bei Ihnen!

Zum und durch den Stadtpark - ca. 60 Min. 

Auf dem Weg zum Stadtpark Hamburg genießen Sie beste Aussicht auf die Alster. Dabei durchqueren Sie den Stadtteil Harvestehude und radeln von dort aus auf einer komfortablen Veloroute bis nach Winterhude. Hier ist der Stadtpark kaum zu verfehlen: Der 1914 eröffnete Park beherbergt neben der beliebten Festwiese und großartigen Naturvorkommen auch eine Vielzahl an Bau- und Kunstwerken sowie das wieder eröffnete Planetarium Hamburg.

Hafencity, Elbphilharmonie, Planten un Blomen - ca. 60 Min. 

Vom Grand Elysée Hamburg aus geht es in südlicher Richtung los: Entlang des Wallgrabens und dem Dammtorwall lassen Sie das Einkaufsviertel links liegen und bewegen sich zum 47 Hektar großen Botanischen Garten „Planten un Blomen“. Hier entdecken Sie im Vorbeifahren den Parksee mit Wasserlichtorgel, den Japanischen Garten mit Teehaus oder den Rosengarten und lassen schließlich auch den alten Elbpark und die Michelwiese hinter sich, bevor Sie den Binnenhafen überqueren und entlang der Speicherstadt radeln. Ganz in der Nähe bietet sich die Gelegenheit für einen Zwischenstopp an der Elbphilharmonie und wer weiter in östlicher Richtung fährt, erreicht schon bald die Hafencity.

Von Rotherbaum bis Ohlsdorf - ca. 90 Min. 

Entlang der Alster fahren Sie auf zum großen Teil als Velorouten ausgebauten Wegen, die Sie über Harvestehude und Winterhude durch den großen Stadtpark hindurch bis nach Ohlsdorf führen. Dieser Stadtteil ist nicht nur gleichzeitig der größte Parkfriedhof der Welt, sondern bietet als größte zusammenhängende Grünanlage Hamburgs auch Platz zur Erholung. Die einzigartige Naturlandschaft des Parks kann über ein eigenes, 17 Kilometer langes Wegenetz erkundet werden.

Schauen Sie sich auch unsere weiteren Concierge Tipps an

Concierge-Tipps