Pressebereich Hotel Grand Elysee Hamburg

670 Gäste aus Kanzleien, Arztpraxen, Privatpersonen, Kindergärten und noch vielen weiteren Betrieben kamen am Freitag im Grand Elysée Hamburg für die größte Hotel-Weihnachtsfeier der Hansestadt zusammen. Als erste Veranstaltung in dieser Art hatte das Grand Elysée Hamburg zur „Grand Christmas Show“ geladen.

Eugen Block Presi Lebenswerk

Das Who is Who der deutschen Spitzengastronomie und -hotellerie traf sich am 17. Oktober im edlen Ambiente des Hotel Adlon Kempinski Berlin, um die Besten der Besten ihrer Branche im Zuge der ROLLING PIN-Awards auszuzeichnen. Bereits zum sechsten Mal wurde der begehrte Award in insgesamt 15 Kategorien vergeben. Eugen Block erhält den Award für das „Lebenswerk des Jahres 2016“. Der Award wurde überreicht von Albers. Mit Mut und Innovationsgeist legte der Block-House-Gründer 1968 den Grundstein für sein Unternehmen. Mittlerweile zählen zur legendären Block Gruppe 17 unterschiedliche Gastronomie-Konzepte sowie das größte 5-Sterne-Privathotel Hamburgs. Der Umsatz 2015 seiner 62 Restaurants europaweit: 360 Millionen Euro. Seine Weitsicht katapultiert das Portfolio der ganzen Branche in eine neue Dimension.

Block Stoppt Buchungsportale

Hamburg, 07.10.2016. Bereits seit längerem wird darüber diskutiert, wie Buchungsportale durch hohe Provisionen die Hotelzimmerpreise verteuern. Nach einer ersten erfolgreichen Anzeigenkampagne im Jahr 2013 setzte Eugen Block, Gründer des Fünf-Sterne-Hotels Grand Elysée Hamburg, ein Signal und den Denkanstoß für erste Diskussionen zum Vorgehen der Buchungsportale sowie die umstrittene Bestpreisklausel. Um das Umdenken der Hotellerie weiter voranzutreiben, startete am 02. Oktober 2016 eine weitere Anzeigenkampagne in mehreren großen Tageszeitungen, die die Vorteile des Hotels und der Direktbuchung für den Gast forciert. Der Anstieg der Provisionen für die Buchungsportale relativiert den Mehrwert für die Hotels oder kehrt ihn ins Negative, indem die Kosten den Gewinn übersteigen.

kunst galerie im grand elysée hotel

Land & Waterkant:  

„Du siehst, was Du kriegst…“ - so hat Lars Möller einmal die gegenständliche Malerei auf den Punkt gebracht. Genau diese Bindung an das Tatsächliche, der direkte Blick auf die Welt, verbunden mit dem ganz individuellen Zugang des Künstlers zum erlebten Motiv ist das, was seine Werke ebenso prägt wie die von Frank Suplie. Eine Auswahl aktueller und neuer Bilder der beiden renommierten Künstler, die zur Gruppe der Norddeutschen Realisten gehören, präsentiert jetzt die Galerie im Elysée unter dem Titel „Land & Waterkant“.

Till Tillmanns - GE Rooms Division Manager Hotel Grand Elysée Hamburg

Hamburg, 10. August 2016 . Till Tillmanns (37) ist neuer Rooms Divisions Manager im Grand Elysée Hamburg. Im Fünf-Sterne-Privathotel an der Rothenbaumchaussee verantwortet er die Reservierung der 511 Zimmer und Suiten sowie die Bereiche Empfang und Revenue Management. Zuletzt war er als Director of Convention Sales im Frankfurt Marriott Hotel tätig, bevor er an die Elbe wechselte. 
 

Kontakt

Christina Schreiner

Public Relations
Frau Christina Schreiner

T +49 (0)40 538 007-766
christina.schreiner(at)block-gruppe.de