Jetzt buchen

- +

Rothenbaumchaussee 10
20148 Hamburg

Zum Seitenanfang

Presse

Es ist ein Freiraum im Lockdown, den Christa Block mit dem Atelierstipendium geschaffen hat. Wobei „Freiraum“ durchaus doppeldeutig zu verstehen ist. Die Galeristin und Kunstsammlerin hatte Künstlerinnen und Künstler eingeladen, sich für einen zweiwöchigen Aufenthalt in einem von insgesamt drei Kunstzimmern im Grand Elysée Hamburg zu bewerben und sich in diesem persönlichen und künstlerischen Freiraum dem Thema „Hamburg im Lockdown“ malerisch anzunähern. Philippa Brück, Miriam Hilker und Corinna Weiner wurden unter rund 60 Bewerberinnen und Bewerbern von einer Jury ausgewählt und hatten die...

Weiterlesen

Er gehört traditionell zur Weihnachtszeit: der Tannenbaum. Aus diesem Grund beschloss das Grand Elysée Hotel Hamburg, denjenigen etwas Gutes zu tun, die es sich im Alltag zur Aufgabe gemacht haben, anderen zu helfen. Vorstand André Vedovelli und die Führungskräfte des Grand Elysée Hamburg zogen sich warm an und griffen selbst zur Säge, um drei schön gewachsene Nordmanntannen zu fällen.

Weiterlesen

Ob sie eine Wanderung im Wald, ein Glitzerkleid oder eine Küstenlandschaft zeigen – diesen drei Künstlern geht es in ihrer stimmungsvollen Malerei weniger um die Realität als um die Darstellung von Atmosphäre und Erinnerungen: Die Galerie im Elysée präsentiert vom 19. Oktober 2020 bis Mitte Januar 2021 Arbeiten von Carolin Beyer, Eugen Kunkel und Corinna Weiner. Ihnen gemeinsam sind die Verbindung von Landschafts- und Figurenmalerei und ein oftmals melancholischer Blick auf die Welt.

Weiterlesen

Die Elysée Hotel AG Hamburg – ihr gehört das 5-Sterne-Privathotel Grand Elysée Hamburg – hat seit dem 1. Juli 2020 einen neuen Vorstand: André Vedovelli. Der 40-Jährige ist ein international erfahrener Hotelexperte und kennt das Grand Elysée Hamburg seit vielen Jahren: Im Jahr 2015 übernahm André Vedovelli die Aufgabe des stellv. Direktors und bekleidete seit 2016 die Position des Hoteldirektors. 

Weiterlesen

Nah am Wasser

Die Galerie im Elysée zeigt Arbeiten der Norddeutschen Realisten Lars Möller und Mathias Meinel. Wasser in seinen wechselnden Erscheinungsformen übt eine große Faszination auf den Menschen aus. Der visuelle Reichtum des Wassers ist ein bevorzugtes Studienobjekt von Malern. Wie kaum ein anderes Motiv fordert das selbst eigentlich farblose und in Bewegung befindliche Element den Künstler heraus. Das Element Wasser verbindet auch die Hamburger Maler Mathias Meinel und  Lars Möller. Der geschäftige Hamburger Hafen, raues Meer, karge Flusslandschaften und überschwemmte Felder sind wiederkehrende...

Weiterlesen

Die Galerie im Elysée wird zur Bühne eindrucksvoller Bilder der jüngsten Künstlergeneration und präsentiert Werke gegenständlicher Malerei von sechs jungen Kunststudentinnen und -studenten der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg (HAW). Die individuelle Ausdrucksweise – von spontan bis analytisch – der bei Prof. Christian Hahn Studierenden erzeugt ein großes Spannungsfeld und fordert den Betrachter zum Entdecken auf.

Weiterlesen
Gruppenbild von sechs Nachwuchskünstlern der HAW, die ihre Kunst in der Galerie des Grand Elysée ausstellen

Am ersten Montag des Jahres war es wieder soweit, rund 350 Gäste folgten der Einladung von Hotelier Eugen Block zum 10. traditionellen Neujahrspunsch unter´m Vordach des Grand Elysée Hamburg.

Bei heiterer Musik vom Chor der „Hamburger Klabautermänner“ und „Afro Gospel“, Glühwein, Trüffel-Bratwürstchen und heißer Suppe tauschten u.a. Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg Dr. Peter Tschentscher, die damalige Tagesschausprecherin Dagmar Berghoff, Unternehmer Albert Darboven, Schauspieler Marek Erhardt, Fernsehmoderator Thorsten Laussch und HSV-Idol und Ehrenbürger Uwe Seeler...

Weiterlesen
Familie Block beim traditionellen Neujahrspunsch unter dem Vordach des Hotel Grand Elysée in Hamburg

Eine Momentaufnahme oder eine Erinnerung an eine erlebte Situation stellen die Motive ihrer Bilder dar. Die Farben darin finden allerdings ihre eigenen Entsprechungen und entwickeln sich losgelöst vom Motiv zu einer eigenen Wirklichkeit. Licht, Wind, Personen, Natur – die beiden Malerinnen Susanne Wind und Angela Zander-Reinert verleihen ihren Bilder durch Abstraktion und Detailtreue, farbliche Realität und Verfremdung eine ganz besondere Strahlkraft und Energie, die den Betrachter in ihren Bann zieht.

Weiterlesen
Die Künstlerinnen einer Ausstellung im Grand Elysee Hamburg vor ihrem Gemälde

Sonnenstrahlen brechen eindrucksvoll durch eine dichte graue Wolkendecke und fallen auf die schroffe Steilkueste am ruhigen Meer, Rundbögen der Alsterarkaden erstrahlen in ihrem bekannten Weiß und spiegeln sich im Alsterfleet – das sind nur einige Motive der zeitgenoessischen gegenständlichen Malerei, die Galeristin Christa Block in der 150. Ausstellung zeigt.

Weiterlesen
Gruppenbild bei der Vernissage "Ölbilder in Spachteltechnik" von Stefan Dobritz und Peter Witt im Grand Elysée in Hamburg

Die Galerie im Elysée zeigt Arbeiten von Maxim Brandt, Günther Hauschildt und Svenja Maaß. Die Vernunft macht Urlaub – jetzt ist die Phantasie gefragt! Die drei norddeutschen Künstler Maxim Brandt, Günther Hauschildt und Svenja Maaß verwandeln die Galerie im Elysée in eine Welt voller Illusion, Ideenreichtum und Widersprüche. Was zunächst als gegenständliche Realität erscheint, fordert im nächsten Schritt die Vorstellungskraft des Betrachters heraus. Zusammen zeigen die drei Künstler einen interessanten Auszug der zeitgenössischen surrealistischen Malerei.

Weiterlesen
Gemälde einer Ausstellung im Grand Elysee Hamburg nach dem Motto "Vernunft macht Urlaub"