Grand Elysee Hamburg mit dem Location Award 2017 ausgezeichnetDetail - Elysée Hotel AG Hamburg

Jetzt buchen

- +

Rothenbaumchaussee 10
20148 Hamburg

Zum Seitenanfang
Außenaufnahme des Grand Elysée 5 Sterne Hotel in Hamburg

Grand Elysee Hamburg mit dem Location Award 2017 ausgezeichnet

Das Grand Elysée Hamburg hat den Location Award 2017 in der Kategorie „Hotel-Eventlocations“ gewonnen. André Vedovelli, General Manager des Fünf-Sterne-Privathotels, nahm den Preis im Rahmen der Verleihungsfestlichkeiten mit über 600 geladenen Gästen in der Veranstaltungs-Location „Fredenhagen“ in Offenbach bei Frankfurt entgegen.

„Diese Auszeichnung ist eine großartige Anerkennung und Bestätigung für das, was das Grand Elysée Hamburg ausmacht“, sagte André Vedovelli anlässlich der Preisverleihung. „Wir bieten mit unseren Tagungs- und Veranstaltungsräumlichkeiten größte Flexibilität und Individualität und das im Herzen der Hansestadt. Auf einzigartige Weise verbinden wir herzliche und ehrliche Gastlichkeit mit dem lebendigen, internationalen und persönlichen Flair eines privat geführten Grand Hotels. Das gesamte Team des Grand Elysée Hamburg freut sich und dankt für diese wunderbare Auszeichnung.“

Das zur Block Gruppe gehörende und von Eugen Block gegründete Grand Elysée Hamburg verfügt über 511 Zimmer und Suiten sowie 30 Veranstaltungsräume mit unterschiedlichen Größen, individuellem Ambiente und hervorragender technischer Ausstattung. Der größte Festsaal der norddeutschen Hotellerie bietet auf zwei Ebenen den stilvollen Rahmen für rauschende Bälle, glanzvolle Gala-Abende und internationale Kongresse. Durchschnittlich 1.000 Veranstaltungsgäste besuchen das Grand Elysée Hamburg täglich.

Bereits zum achten Mal wurde die Auszeichnung für herausragende Veranstaltungsorte in Deutschland jetzt von der renommierten fiylo Deutschland GmbH verliehen. Sie gilt als Gütesiegel für Top-Eventlocations in Deutschland. In fünf Kategorien bewarben sich Veranstaltungsorte unterschiedlicher Größe um den Preis. Bei einem Online-Voting stimmten Veranstaltungsplaner und Fachleute aus der Event-Branche zunächst über die vorgeschlagenen Locations ab. Im Anschluss entschied eine Fachjury über die Plätze eins bis drei in jeder Kategorie.