Kunst Galerie Grand Elysée Hotel Hamburg

Kunstgenuss auf Augenhöhe

Bildende Kunst ist ein wichtiger Bestandteil unserer lebendigen Hotelwelt:
Mit über 1.100 Kunstwerken ist die Sammlung Block eine der bedeutendsten Privatsammlungen gegenständlicher Kunst in Norddeutschland. Der Großteil der Exponate wird dauerhaft im Grand Elysée Hamburg ausgestellt und kann rund um die Uhr von Kunstliebhabern und Hotelgästen besichtigt werden. Darüber hinaus werden in themenorientierten Dauerausstellungen über 850 Exponate in den Foyers und Restaurants, Veranstaltungsräumen sowie in den Hotelfluren und Suiten des Grand Elysée Hotel Hamburg präsentiert. In der Galerie im Elysée wird in regelmäßig wechselnden Ausstellungen zeitgenössische gegenständliche Malerei aus Norddeutschland ausgestellt und gefördert.

Grand Elysée: Das Zuhause der Sammlung Block

Das Grand Elysée Hamburg ist das Zuhause der Sammlung Block und der Galerie im Elysée sowie vielbeachtetes Forum zur Kunstförderung in Hamburg und über die Grenzen der Hansestadt hinaus. Kunst ohne Schwellenangst und ohne Hürden, wie Öffnungszeiten und Eintrittsgelder, zu präsentieren, ist eine Grundidee der Kunst im Elysée, die seit Gründung des Hotels vor über 30 Jahren in den Händen und am Herzen von Christa Block liegt. Als Anerkennung ihrer Verdienste um die Bildende Kunst in Hamburg und die Förderung der Akademien der Hansestadt erhielt Christa Block 2004 die Gustav Schiefler Medaille der Lichtwark-Gesellschaft.

Prof. Christian Hahn präsentiert Kunstwerke seiner Studenten

Die Galerie des Grand Elysée Hotel Hamburg wird vom 10. April bis zum 3. Juli zur Bühne für die eindrucksvollen Bilder herausragender Kunststudenten:

Christian Hahn, Professor für Malerei an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), zeigt in der Ausstellung gemeinsam mit seinen Studentinnen und Studenten Marlen Hacker, Lilian Niese, Nasim Pachi, Marlen Schulz und Kai Würbs aktuelle Arbeiten.
Im Querschnitt der Arbeiten zeigt sich, wie sich die Studierenden mit traditionellen und neuen Techniken der Malerei auseinander setzen und dabei eigene, persönliche und zeitgenössische Wege in ihre künstlerische Arbeit mit einfließen lassen. Für die Studenten ist die Ausstellung ein besonderes Ereignis auf ihrer noch jungen künstlerischen Laufbahn.

Ihr Lehrer Christian Hahn, der bereits auf eine erfolgreiche Laufbahn als freischaffender Künstler zurückblicken kann, war vor 25 Jahren selbst Student an der HAW - damals noch unter dem Namen Fachhochschule für Gestaltung bekannt. 2010 ist Christian Hahn als Professor für Malerei zurückgekehrt und fördert und fordert seitdem sichtlich das Potential und die Eigenständigkeit seiner Studenten.  

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie herzlich am Montag, den 10. April 2017 um 18:30 Uhr in die Galerie des Grand Elysée Hotel Hamburg ein. 

Einführende Worte werden Prof. Christian Hahn und Hubertus von Barby, Initiator der Add Art, an Sie richten. Zur Ausstellung wird außerdem ein Katalog erscheinen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Bild Kunst Ausstellung Grand Elysée Hotel Hamburg
Gemälde Kunst Ausstellung Grand Elysée Hamburg
Kunst Gemälde Lilian Niese Ausstellung Hotel Hamburg
Gemälde Marlen Hacker Ausstellung Hotel Hamburg
Gemälde Kunst Ausstellung Marlen Schulz Hotel Hamburg
Gemälde Nasim Pachi Kunst Ausstellung Grand Elysée

Sommer in Hamburg

Die Galerie des Grand Elysée lädt herzlich am Donnerstag, 13. Juli um 18:30 Uhr zur Ausstellungseröffnung "Sommer in Hamburg" ein. Die in dieser Ausstellung präsentierten Werke stammen von Jasmin Hilmer, Meike Lipp, Matvey Slavin und Joan Stephan, die uns mit ihren Bildern zu ihren Lieblingsorten in der sommerlichen Hansestadt mitnehmen. Dabei verschlägt es Jasmin Hilmer an den Hafen mit seinem regen Treiben bei Tag und Nacht, während Joan Stephan seinen Blick stattdessen auf die Menschen, die sich am Hafen aufhalten richtet. Matvey Slavin hingegen nimmt die Betrachter seines Werkes mit zu seinem fiktiven Lieblingsort Park Fiction, einem phantasievollen Park mit dem die Bebauung der letzten Freifläche St. Paulis verhindert wurde. Meike Lipp findet man im sommerlichen Hamburg oft im Tierpark Hagenbeck, mit dem sich auch ihr Kunstwerk auseinandersetzt. In ihren skizzenhaften Arbeiten der tierischen Bewohner der Stadt offenbart sich einmal mehr die feine Beobachtungsgabe der Künstlerinnen und Künstler, die uns ihre Werke immer wieder aufs Neue in der Galerie des Grand Elysée Hotel Hamburg präsentieren. 

Die einführenden Worte für die Ausstellungseröffnung spricht die Kunsthistorikerin Dr. Friederike Weimar. 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Elbe in Hamburg Galerie Elysée
Zoobesucher mit Kranich Galerie Elysée
Park Fiction in Hamburg Galerie Elysée
Hamburger Hafenrundfahrt Galerie Elysée


Die Galerie im Elysée ist rund um die Uhr geöffnet.

Bei größeren Veranstaltungen im Hotel kann es vorkommen, dass eine Besichtigung der Ausstellung kurzfristig nicht möglich ist.

Auswärtige Besucher bitten wir deshalb, sich vorab telefonisch zu vergewissern.

 

 

Kontakt

Meike Woermann Kuratorin

Kunst im Elysée
Frau Meike Woermann

T +49 (0)40 41 41 2-825
meike.woermann(at)grand-elysee.com